VOLKSBÜHNE

HANAU.e.V.

SPIELZEIT 2022 / 2023

CONGRESS PARK HANAU

 

DAS BESTE AUS DER KLASSIK

Musikalische Leitung: Katia Borissova

Klavier Conférence: Franz Moser

Tag

 

So.

Datum / Uhrzeit

 

15. Januar 2023 18.00 Uhr

Ring

 

3 + 4

Sopran: Doris Langara, Anna Delfino

Mezzo: Alessandra Masini Tenor – Andrea Calce

Bariton: Nicola Ziccardi

Bass: Alberto Bianchi Lanzoni

LUIGI ARDITI Il: Bacio

FRANCESCO CILEA: L'Arlesiana É la solita storia

GEORGES BIZET: Carmen Habanera

GIACOMO ROSSINI: Barbier von Sevilla Largo al factotum

GIUSEPPE VERDI: La Traviata E strano

GIACOMO ROSSINI: Barbier von Sevilla La Calunnia

FRANCESCO CILEA: Adriana Lecouvreur Acerba voluttà M

CHARLES GOUNOD: Romeo und Julia Je veux vivre

CÉSAR FRANCK: Panis Angelicus

GIULIO CACCINI: Ave Maria

 

--- Pause ---

 

JACQUES OFFENBACH: Hoffmanns Erzählungen Barcarolle

GAETANO DONIZETTI: Don Pasquale So anch'io la virtù magica

GIUSEPPE VERDI: Don Carlo Ella giammai m'amo

GIACOMO PUCCINI: La Bohème Che gelida manina

FRANZ LEHÁR: Die lustige Witwe Lippen schweigen

JOHANN STRAUSS: Die Fledermaus Mein Herr Marquis

EMMERICH KÁLMÁN: Gräfin Mariza Höre ich Zigeunergeigen

GIUSEPPE VERDI: Rigoletto Bella figlia dell'amore

 

 

Die Galas der Compagnia d ́Opera Italiana di Milano sind schon längst fester Bestandteil ihrer Tourneen. Die Highlights aus den bekanntesten klassischen Melodien fügen sich zu einem Konzertabend der Extraklasse zusammen, der spätestens bei der Zugabe mit Jubel, rhythmischen Applaus und oft mit Standing Ovations endet.

 

Die Verdienste der Compagnia d’Opera di Milano um die Popularisierung des Belcanto-Repertoires wurden mehrfach von der italienischen Regierung ausgezeichnet. Der hervorragende Ruf der Compagnia d‘Opera Italiana di Milano lässt sie zum begehrten Karrieresprungbrett junger Sänger aus der ganzen Welt werden. Bei den alljährlichen Vorsingen in Mailand sind Künstler und Künstlerinnen nicht nur aus Italien vertreten, sondern aus fast allen Kontintenten. Besonders erfreulich ist es, wenn junge Künstler, die erstmals und über Jahre vorgestellt werden konnten, Karriere machen, wie etwa Miriam Gauci, Swetla Wassilewa oder Maria Luigia Borsi, Riccardo Rados und viele andere, deren Wege von der Scala bis zur Metropolitan Opera, den Salzburger Festspielen und führenden Opernhäusern wie Wien, Stuttgart oder Zürich führten.

 

Warum lieben wir die klassischen Melodien, egal aus welchem Genre? Warum können uns Kompositionen, die oft mehr als 100 Jahren alt sind, so bewegen? Warum können wir diese Melodien wieder und wieder hören, ohne ihrer müde zu werden? Vor allem deshalb, weil es den Komponisten gelungen ist, aus Gefühlen unsterbliche Musik zu machen und von Liebe und Verlust, von Eifersucht und Zorn zu erzählen.

 

Oft wird die Oper als „elitär“ bezeichnet, die Operette entweder als „volksnah“ oder „verstaubt“. Das dem alles so nicht ist, soll dieses Programm beweisen und die Schönheit und Unvergänglichkeit sowohl der Oper als auch der „kleinen Oper“ Operette und der Konzertmelodien zeigen.

 

Allen Besuchern versprechen wir ein ganz besonderes Live-Erlebnis, denn Kultur live ist und bleibt unerreicht.

 

Schlote Salzburg

Vorverkauf:   0 61 81 - 20 144

Abendkasse:  0 61 81 - 83 602

Karten im Freiverkauf zu Preisen

von 20,50 € - 35,00 €

 

Kartenverkauf: Bei uns

oder bei www.frankfurt-ticket.de

 

Bilder

© Schlote Salzburg

© Volksbühne Hanau e.V.  2022